Basiswissen Töpfern mit Schulklassen

Grundlagen für Einsteiger

Lehrgang PK5VL

Veranstaltungsdatum: 03.02. - 05.02.2021

Zielgruppe: Lehrkräfte aller Schularten

Leitung: 
Sonja Veit

Mittwoch - Freitag

Programm

Welches Material ist am besten geeignet? Was muss in einem Werkraum vorhanden sein? Wie kann ich den Brennofen meiner Schule programmieren?
Diese und viele andere Fragen rund um das Thema Töpfern werden in der Fortbildung beantwortet.
Die Techniken sind oft einfach, und trotzdem sollte man bestimmte Dinge beachten, damit am Ende die Lust am Töpfern bleibt und nicht der Frust über einen Scherbenhaufen. Und dass an vielen Schulen die Brennöfen verstauben, weil keiner weiß, wie sie bedient werden, ist schade.



Die Teilnehmenden arbeiten während der Fortbildung mit verschiedenen Tonen und lernen ihre Unterschiede kennen. In praktischen Übungen beschäftigen sie sich mit Formgebung, Gestaltung und Dekoration sowie mit dem Thema Glasuren. Zu jeder Technik werden Anwendungsbeispiele gezeigt. Die Teilnehmenden erörtern Möglichkeiten zur Durchführung von Projekten an Schulen.
Auch das Bestücken und Programmieren des Brennofens ist Gegenstand der Fortbildung, wobei individuell auf die Ofenmodelle eingegangen werden soll, die sich an den jeweiligen Schulen befinden.
In einem ausführlichen Handout können die Absolventen des Workshops das Gelernte zu Hause nachlesen.

Ziele

Die Teilnehmenden

  • verfügen über ein solides Grundwissen zu Materialeigenschaften, Werkzeug und Werkstatteinrichtung
  • können bei ihrer Unterrichtsplanung auf Erfahrungen im Umgang mit verschiedenen Tonen und Glasuren zurückgreifen
  • können einen Brennofen in Betrieb nehmen und richtig programmieren.

 

Sonja Veit, selbständige Keramikmeisterin und Keramikgestalterin

Hinweis

Die Teilnehmenden werden gebeten, Arbeitskleidung, eine Schürze, ein Handtuch und ggf. Unterlagen oder ein Foto der Ofenschaltung des Brennofens ihrer Schule mitzubringen.