Medienperformance und Medieninstallation

Kreatives Arbeiten mit dem iPad

Lehrgang JXXPK

Veranstaltungsdatum: 17.05. - 19.05.2021

Zielgruppe: Schularten: HS, WRS, RS, GMS, GYM, BS, Sekundarstufe 1, Sekundarstufe 2

Leitung: 
Max Schumacher

Montag - Mittwoch

Programm

Immer noch haben viele Lehrkräfte große Berührungsängste, wenn es um den Einsatz von digitalen Medien im Kunstunterricht geht. Laut Bildungsplan sollen Schülerinnen und Schüler in den oberen Klassenstufen in der Lage sein, komplexe digitale Kunstwerke zu erzeugen.
Ein Hauptziel dieser Fortbildung ist es, Vorbehalte abzubauen und das Potenzial der verfügbaren Technik als Gestaltungsmöglichkeit nutzbar zu machen.
Wo vorher teure Kameras und komplizierte Schnittprogramme nötig waren, können heute in kurzer Zeit mit einem kleinen Gerät und ein paar Tricks künstlerische Arbeiten entstehen.



Die Teilnehmenden arbeiten mit den zu Verfügung gestellten iPads. Sie werden dazu angeregt, sich die Außenwelt mit dem Blick durch die Geräte anzueignen, zu transformieren und zu einer künstlerischen Position zu führen. Der eigene Körper oder der von anderen Teilnehmenden wird zum Teil der Arbeit. Die Spannung zwischen analogem und digitalem Körper bildet den Ausgangspunkt für zahlreiche Übungen, die in der hybriden Zone zwischen Performance und Installation ausgelotet wird. Dabei tauchen die Kursteilnehmer in die Welt der Online-Tools ein und lernen die zielorientierte Beschaffung von passenden Video-, Zeichen-, Sound- und Musik-Apps.
Die intensive und praktische Auseinandersetzung mit dem Tablet, die in dieser 2,5-tägigen Fortbildung ermöglicht wird, schafft Stabilität im Umgang mit der Technik und befähigt die Teilnehmenden dazu, ihre Schüler und Schülerinnen in der Umsetzung von digitalen Kunstwerken sicher anzuleiten.

Ziele

Die Teilnehmenden

  • begegnen dem Einsatz digitaler Medien im Kunstunterricht aufgeschlossen und integrieren sie in kontinuierlich ihre Unterrichtsplanung
  • erkennen das Potenzial von Smartphones und Tablets für die künstlerische Gestaltung und rüsten sie mit geeigneten Apps auf
  • leiten Schülerinnen und Schüler bei der Gestaltung ihrer digitalen Kunstwerke professionell an.

 

Max Schumacher, freischaffender Künstler, Dramaturg, Regisseur, Dozent