Aus der Kugel zum Gefäß.

Arbeiten mit Ton

Lehrgang N8NDX

Veranstaltungsdatum: 01.03. - 03.03.2021

Zielgruppe: Lehrkräfte der Primarstufe und der Sekundarstufe 1

Leitung: 
Angela Johe

Montag - Mittwoch

Programm

Der Werkstoff Ton ist ein preiswertes und zugleich nachhaltiges Naturprodukt, das im Unterricht nur weniger Hilfsmittel bedarf. Schülerinnen und Schüler lieben den Umgang mit dem vielseitigen Material, das sich angenehm anfühlt und schnell Gestalt annimmt, und doch schlummern in vielen Schulen die Brennöfen im Dornröschenschlaf.



Im Kurs der Keramikmeisterin Angela Johe erarbeiten die Teilnehmenden das Aufbauen von keramischen Gefäßen schrittweise. Dabei werden sie mit den Materialeigenschaften des Werkstoffs vertraut gemacht und erproben die gewünschte Formgebung ihrer Werke in Bezug auf ihre Machbarkeit. Unter fachkundiger Anleitung werden grundlegende Arbeitstechniken wie die Platten- und die traditionelle Wulsttechnik erlernt. Im Anschluss erweitert die Oberflächengestaltung der Gefäße mit Glasuren und Engoben das Spektrum der Bearbeitungsmöglichkeiten. Eine professionelle Einführung in das Thema Brennvorgang und Bedienung des Brennofens rundet die Fortbildung schließlich ab.
Am Ende der Veranstaltung halten die Teilnehmenden einen Fahrplan in den Händen, wie sie im Kunstunterricht plastisches Gestalten mit Ton einfach und zugleich anspruchsvoll umsetzen können.

Ziele

Die Teilnehmenden

  • sind mit den Materialeigenschaften des Werkstoffs Ton vertraut und wissen einen Arbeitsplatz mit den notwendigen Werkzeugen einzurichten
  • beherrschen grundlegende Arbeitstechniken und können Schülerinnen und Schüler zur Gestaltung von keramischen Gefäßen anleiten
  • verstehen sich auf den Umgang mit Engobe und Glasur
  • sind in der Lage, die im Unterricht entstandenen Arbeiten im Brennofen fachkundig zu brennen.

 

Angela Johe, Fachlehrerin für Bildende Kunst und Keramikmeisterin