Design oder nicht sein!

Grundlagen, Theorie und praktische Umsetzung

Lehrgang 7GL76

Veranstaltungsdatum: 15.03. - 17.03.2021

Zielgruppe: Lehrkräfte aller Schularten

Leitung: 
Dr. Thomas Bickelhaupt

Montag - Mittwoch

Programm

Kein Bereich bestimmt unseren Alltag so sehr wie das Design: Jedes Kleidungsstück, das wir tragen, jeder Stuhl, auf dem wir sitzen, jedes Piepsen unseres Handys, selbst die Schokolade, die wir essen – all diese Dinge sind das Ergebnis eines umfassenden Designprozesses. Umso wichtiger ist es, Schülerinnen und Schülern einen vertieften Einblick in die Welt dieses Gestaltungsprozesses zu geben. Gerade der Kunstunterricht sollte hier noch stärker ansetzen, um ein besseres Verstehen und Begreifen von Design zu ermöglichen.
In der Fortbildung werden wichtige Designobjekte (Stuhl, Regal, Leuchte, Logo, Telefon, Schuh und Schokolade), die unser Leben in vielfältiger Weise beeinflussen, stellvertretend für verschiedene Designbereiche (Produktdesign, Möbeldesign, Corporate Design, Modedesign, Food Design/Verpackungsdesign) vorgestellt.



Zu ausgewählten Objekten werden die Teilnehmenden, in Anlehnung an das „Designdidaktische Dreieck", bei der Entwicklung innovativer Designobjekte den Fokus mal auf die Form, mal auf die Materialität, mal auf die Funktion und die Verknüpfung der einzelnen Aspekte legen.
Die praktischen Übungen sind nach unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden strukturiert. Die Teilnehmenden beginnen mit ganz einfachen Übungen, bei denen auch junge Schüler in Kürze zu innovativen Ergebnissen gelangen werden. Die Gruppe wird sich aber auch komplexen gestalterischen Herausforderungen stellen.
Ausgehend von Ideenmodellen werden an Arbeitsmodellen die gestalterischen Möglichkeiten erprobt, die schließlich in Präsentationsmodellen münden.
Die Erfahrungen dieses Seminars lassen sich auf alle Schularten übertragen.

Ziele

Die Teilnehmenden

  • können die wichtigsten Designobjekte reflektiert und eingebunden in den kunstgeschichtlichen Kontext betrachten.
  • können mithilfe des Designdidaktischen Dreiecks einen methodisch differenzierten Unterricht konzipieren
  • können Designobjekte entwerfen und dabei gestalterisch variabel vorgehen.

 

Dr. Thomas Bickelhaupt, Akademischer Oberrat an der PH Ludwigsburg - University of Education, Bildender Künstler, Autor von Lehrwerken, Preisträger des Lehrpreises der PH Ludwigsburg als auch des Landeslehrpreises Baden-Württemberg

Hinweis

Die Teilnehmenden werden gebeten, Zeichenwerkzeuge (Grafitstifte, Fineliner), Skizzenbuch und Schere mitzubringen.
Literatur:
Bickelhaupt, Thomas (2017): Design. Grundlagen - Theorie, Praxis. Stuttgart, Leipzig: Klett
Bickelhaupt, Thomas (2019): Design. Grundlagen - Theorie, Praxis. Lehrerheft mit Digitalem Lehrerservice, Stuttgart, Leipzig: Klett